Evangelisch-Lutherisches Kirchspiel Dresden Süd
Kirchgemeinde Prohlis

 

Ukraine: Informationen aus der Landeskirche Sachsen


Veranstaltungen

3. Prohliser Adventsmarkt
Donnerstag, 01.12., 15 - 18 Uhr
Herzliche Einladung zum Mitmach-Adventsmarkt!
Das Bühnenprogramm wird wieder von Gruppen und Chören der verschiedenen Einrichtungen, Vereine und Initiativen unseres Stadtteils gestaltet, nach vorheriger Anmeldung kann jeder mitmachen. Auch die Musaikkinder sind wieder dabei und natürlich die Chöre unserer Kirchgemeinde. Unter dem Glockenturm lädt das historische Kinderkarussell zu kostenlosen Fahrten ein, mit Süßem und Herzhaftem wird für das leibliche Wohl gesorgt sein und vielleicht finden Sie hier ja auch ein passendes kleines Weihnachtsgeschenk.
Drinnen wird es verschiedene Kreativangebote rund um das Thema Weihnachten geben.
Der Kirchraum ist zum Innehalten geöffnet, hier können Sie auch eine Kerze anzünden.

Prohliser Blechbläser auf unseren Straßen
Montag, 05.12., 18 Uhr
Die Prohliser Blechbläser machen dieses Jahr zwischen Finsterwalder und Boxberger Straße 30 Minuten weihnachtliche Straßenmusik.

Freie Plätze bei Winterrüstzeit
Vom20.-22.01. fahren wir nach Neudorf im Erzgebirge. Neben wintersportlichen Aktivitäten wollen wir uns in vielfältiger Weise mit der Jahreslosung für 2023 befassen, uns spielerisch etwas näherkommen und natürlich zusammen essen. Die Kosten betragen für Erwachsene ca. 75 € und für Kinder 50 €.
Weitere Informationen und Nachfragen bei m.sollfrank@gmx.de (Tel.: 0351 27049748).

Musikalischer Gottesdienst mit Uraufführung
3. Advent, 11.12., 10 Uhr
Inspiriert durch Max Drischners Weihnachtsgeschichte und unser Krippenspielvideo 2020 habe ich die Weihnachtsgeschichte nach Lukas 2 vertont. In den zweistimmig gesungenen Evangelientext sind bekannte Advents- und Weihnachtslieder für den Chor eingestreut. Dazu kommen Flügel, Querflöte,
Bass und einige Perkussionsintrumente, die so spielen, dass man den Eindruck bekommt, Prohlis läge in Kuba.

6x8-Minuten-Gottesdienste
4. Advent, 18.12., ab 17 Uhr
Dieses Format ist eine Erfindung der „Corona-Weihnacht 2020“. Da sie sehr viel Zuspruch fand, wiederholen wir sie auch in diesem Jahr am 4. Advent. Unsere Pfarrerin und die Blechbläser ziehen durch den Stadtteil und verkünden an sechs Stellen die Weihnachtsbotschaft.
Dazu spielen die Bläser drei Weihnachtslieder und es werden Texte aus dem Weihnachtsevangelium gelesen.
Orte:
1. vor dem Albert-Schweitzer-Heim,
2. Innenhof zw. Spreewalder Str. und
Jacob-Winter-Platz,
3. Platz zw. ProhlisZentrum und Bürgerbüro,
4. Innenhof Herzberger Str.,
5. Innenhof Berzdorfer Str.,
6. Parkplatz vor Gamigstr. 23

 

Informationen

Ein Logo für alle
Rund eineinhalb Jahre sind vergangen, seit das Kirchspiel Dresden Süd gegründet wurde. War bisher – auch pandemiebedingt - noch nicht für jedes Gemeindeglied erkennbar, was damit geschaffen wurde, so zeigt nun ein neues Logo, wofür das Kirchspiel steht: für eine bunte, vielfältige Gemeinschaft, die (nur) zusammen ein großes kirchliches Ganzes bildet, in dessen Mitte der christliche Glaube steht.
Auf Vorschlag des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation hat der Kirchenvorstand im Juni den Entwurf der Leubnitzer Firma Wobst zum verbindlichen Logo für das Kirchspiel bestimmt. Es wurde den Gemeinden erstmals auf dem Kirchspielgottesdienst in Schloss Nöthnitz am 03.07. vorgestellt. Dort wurde es von allen Kirchenbesuchern auch gleich nachgebildet. Vorausgegangen war im Ausschuss, dem Vertreterinnen und Vertreter aller fünf Gemeinden angehören, ein längerer Diskussionsprozess um die Frage, wofür das Kirchspiel steht und wie sich die mannigfaltigen Aspekte in einer ansprechenden Grafik bündeln lassen. Herausgekommen ist ein vielseitig einsetzbares, dynamisches Logo [siehe links] in sechs Regenbogenfarben, die konkret für Bannewitz (rot), Leubnitz (grün), Lockwitz (gelb), Prohlis (orange), Strehlen (blau) und das Kirchspiel selbst (lila) stehen. Ansonsten lässt die Darstellung – wie das Kirchspiel auch - zahlreiche Sichtweisen zu: so können alle Teile ein Kirchenfenster bilden, das aber auch als eine sich einladend öffnende Tür gesehen werden kann. Der untere Bogen ist eine Brücke, die zueinander geschlagen wird, der Weg, den alle Gemeinden nun zusammen gehen oder die Elbe als verbindendes Element. Das einzelnen Teile des Logos sind (noch) nicht zusammengefügt, doch das große Ganze ist schon erkennbar, aber nur, wenn alle Teile zusammenstehen.
Die einzelnen Gemeindefarben erlauben es, Schreiben, Veranstaltungsplakate und anderes je Gemeinde farblich zu individualisieren und gleichzeitig deren Zugehörigkeit zum Kirchspiel Dresden Süd anzuzeigen. Bis zum ersten Advent 2022 werden alle Medien, die der Außendarstellung des Kirchspiels und der Gemeinden dienen, auf das neue Logo umgestellt. Und auch für den Kirchspielbrief liegen bereits erste Ideen zur Anpassung an das frische Corporate Design vor.

Warum Kirchgeld?
„Suchet der Stadt Bestes, … und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s auch euch wohl.“
(Jeremia 29,7)
Eine lebendige kirchliche Arbeit ist für das Leben in unseren Stadtteilen und Dörfern gut. Denn wir haben eine frohe Botschaft. Die wird durch eine große Schar von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden vor Ort weitergetragen. So begegnen sich in unseren Kirchen und Gemeindehäusern junge und alte Menschen, und es entsteht Gemeinschaft und Identität. Der Reichtum unserer Gemeinden besteht letztlich in den vielen Menschen, die sich mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen engagieren.
Dieser Reichtum der Kirche kostet aber auch Geld. Wir sind dankbar, dass viele Gemeindeglieder im letzten Jahr wieder ihr Kirchgeld gezahlt haben.
Es wurden insgesamt 174.418 € eingenommen. Diese setzen sich wie folgt zusammen: Bannewitz 15.961 € Leubnitz 60.105 € Lockwitz 19.343 € Prohlis 25.947 € Strehlen 53.062 €
Das Kirchgeld ist fest im Haushalt des Kirchspiels eingeplant. Es ermöglicht eine kontinuierliche Arbeit in den Gemeinden unseres Kirchspiels. Wir danken allen ganz herzlich, die dafür im vergangenen Jahr finanzielle Verantwortung übernommen haben! Jeweils 10% des Kirchgelds wird jeder Gemeinde als „Gemeindebudget“ für besondere Aufgaben zur Verfügung gestellt!
Wir bitten Sie, uns auch im Jahr 2022 zu unterstützen, und Ihr Kirchgeld zu überweisen, einzuzahlen oder einen Lastschriftauftrag einzurichten. Die entsprechende Kontonummer finden Sie auf Seite 29. Ihre Kirchgeldnummer können Sie im Pfarramt erfragen.
Wenn Sie schon zu Beginn des Jahres Kirchgeld zahlen, erspart uns dies das aufwändige Verschicken der Kirchgeldbriefe. Bitte stufen Sie anhand der umseitigen Tabelle selbst ein, welcher Betrag von Ihnen zu entrichten ist. Maßgebend sind dabei alle Einnahmen (netto), die jemand hat (wie z.B. Gehalt, BaföG, Kindergeld, Wohngeld, u.ä.).
Das Kirchgeld ist so etwas wie ein Mitgliedsbeitrag. Damit wird jedes Kirchgemeindeglied ab 16 Jahre solidarisch an der Finanzierung der gemeindlichen Arbeit beteiligt. Denn aufgrund der steuerlichen Freibeträge sind nur etwa ein Drittel der Gemeindeglieder kirchensteuerpflichtig. Rechtlich gesehen ist das Kirchgeld die Orts-Kirchensteuer und kann bei der Steuererklärung als unbeschränkt abzugsfähige Sonderausgabe geltend gemacht werden (Nachweis durch Einzahlungsquittung oder Kontoauszug). Es ist möglich, die gezahlte Landeskirchensteuer auf das zu entrichtende Kirchgeld anrechnen zu lassen. Dafür muss ein Antrag beim zuständigen Pfarramt gestellt und der Steuerbescheid des letzten Jahres vorgelegt werden. Kirchgeld ist wichtig, aber nicht alles! Deshalb danken wir genauso allen Beterinnen und Betern, die sich auf diese Weise in die Gemeinden einbringen. Bitte unterstützen Sie das Kirchspiel und damit auch unsere Stadtteile und Dörfer weiterhin durch Ihr Gebet!
Wolf-Jürgen Grabner
Kirchgeldtabelle (alle Angaben in Euro)

Gottesdienste in der Prohliser Kirche
Neben dem allgemein üblichen liturgischen Gottesdienst mit oder ohne Abendmahl wollen wir in Zukunft auch mindestens einmal im Monat andere Formate ausprobieren, z. B.
- Kurzgottesdienste, 30minütige Gottesdienste, erprobt aufgrund von Corona, geeignet für alle, die vor dem Mittagessen gern noch etwas Zeit für sich haben. Für alle anderen gibt es noch ein Predigtnachgespräch
- Gottesdienste, die nach den Ideen und unter der vorwiegenden Beteiligung von Ehrenamtlichen gestaltet werden
- Gottesdienste mit Predigt zu einem Kurzfilm
- Gospelgottesdienste mit meditativen Texten zu den Gospels

Ehrenamtliche gesucht
… für Gottesdienstgestaltung
Haben Sie Lust, Gottesdienst einmal anders zu denken? Andere Musik, anderer Ablauf, andere Form, was würden Sie gern anders machen? Gemeinsam wollen Kantor Thomas Neumeister und Pfarrerin Bettina Reinköster mit Ihnen einen etwas anderen Gottesdienst gestalten. Bringen Sie gern Ihre Ideen mit!
… für soziales Engagement beim Prohliser Mittagessen ab Januar 2022
Ab Januar 2022 soll es jeden Dienstag wieder für Menschen mit wenig Geld ein Mittagessen für 1, 50 € geben. Frisch gekocht wird es in der Küche der Prohliser Kirche von Mitarbeiter: innen des Projekts „Zur Tonne“, bei dem ausschließlich mit Lebensmitteln, die sonst weggeworfen worden wären, gearbeitet wird. Gesucht werden Ehrenamtliche, die beim Austeilen des Essens, Tischdecken und Aufräumen helfen und sich auch gern mal zu den Gästen setzen und sich mit denen, die allein sind, unterhalten.
… für soziales Engagement im KiEZ (Kultur im Einkaufszentrum)
Im ProhlisZentrum gibt es ein vom Quartiersmanagement gemietetes Ladenlokal, in dem Gruppen, Vereine und Institutionen Kulturangebote für Menschen im Stadtteil machen können. Wir können z. B. an einem Nachmittag eine „Spielstunde“ anbieten und Menschen einladen mal wieder Brettspiele auszuprobieren und dabei ins Gespräch zu kommen. Vielleicht haben Sie aber auch noch ganz andere Ideen.

   

 Georg-Palitzsch-Straße 2 in 01239 Dresden   -   +49 / 351 / 28 411 49   -   E-Mail-Kontakt   -   Impressum   -   Datenschutz