K

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Prohlis

 

Ukraine: Informationen aus der Landeskirche Sachsen


Veranstaltungen

Osterfrühstück
Ostersonntag, 17. April - 7:00
Falls die Corona-Regeln es zulassen, laden wir nach der Ostermette zum gemeinsamen Frühstück ein. In Gemeinschaft den Ostertag zu beginnen, ist eine schöne Sache.
Wenn Sie dabei sein möchten, geben Sie bitte im Büro Bescheid. Das macht unsere Planung einfacher.

Workshop & Gospelgottesdienst
In Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik proben Studierende unter Anleitung von Thomas Neumeister und André Engelbrecht je einen Song mit den Prohlis Gospel Singers, den Teilnehmern des Workshops und einer Band ein.
Am Sonntag, den 1. Mai, 10:00 wird mit diesen Stücken ein musikalischer Gottesdienst gefeiert. Dazu können sich weitere Teilnehmer bei Thomas Neumeister anmelden.
Ob und in welcher Form der Workshop stattfindet, wird kurzfristig bekanntgegeben!
Montag, 25. April - 19:00 bis 20:30
Freitag, 29. April -  18:00 bis 21:00
Samstag, 30. April - 10:00 bis 18:00
Sonntag, 1. Mai - 8:00 bis 11:00

Ökumenekreis
Wanderung zwischen Kleinnaundorf und Bannewitz am Samstag, den 30. April
Start: 13.30 Uhr an der Bushaltestelle Windbergstraße der Buslinie 360, zur Friedenskapelle Kleinnaundorf mit Andacht und Vorstellung der Kapelle, weiter zur Kirche Bannewitz, Imbiss im Kirchgarten und
Abschlusssegen, ca. 5 km Rückfahrt: gegen 16:00.

Freude für Herz und Ohren zu Himmelfahrt
Zu Himmelfahrt, am 26. Mai - 15:00 wollen wir uns zu einem Gottesdienst in der Kirche Röhrsdorf treffen.
Nach einer Wanderung und / oder einem guten Festtagsschmaus begeben wir uns auf die Höhe in unser spätbarockes, schmuckes Kirchlein.
Im Gottesdienst, gestaltet von Pfrn. Antje Hinze und Prädikant Cornelius Neumann, soll unsere Kreutzbach-Orgel den Ton angeben.
Ich konnte Kirchenmusikdirektor Sandro Weigert gewinnen, auf unserem 1890 gebauten und 2017 ertüchtigten Instrument zu musizieren. Wir werden gemeinsam singen und die Orgel wird u. a. zu Noten, geschrieben von Johann Sebastian Bach, erschallen. Predigen werde ich über die Worte des Apostel Paulus an die Gemeinde in Ephesus – schauen Sie sich doch vorab schon einmal das 1. Kapitel des Paulus-Briefes an.
Nach dem Gottesdienst wollen wir vor der Kirche mit Rainer Herzog singen, Kaffee trinken und ein Stück Kuchen verzehren.
Es grüßt Cornelius Neumann

  

 

Informationen

Warum Kirchgeld?
„Suchet der Stadt Bestes, … und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s auch euch wohl.“
(Jeremia 29,7)
Eine lebendige kirchliche Arbeit ist für das Leben in unseren Stadtteilen und Dörfern gut. Denn wir haben eine frohe Botschaft. Die wird durch eine große Schar von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden vor Ort weitergetragen. So begegnen sich in unseren Kirchen und Gemeindehäusern junge und alte Menschen, und es entsteht Gemeinschaft und Identität. Der Reichtum unserer Gemeinden besteht letztlich in den vielen Menschen, die sich mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen engagieren.
Dieser Reichtum der Kirche kostet aber auch Geld. Wir sind dankbar, dass viele Gemeindeglieder im letzten Jahr wieder ihr Kirchgeld gezahlt haben.
Es wurden insgesamt 174.418 € eingenommen. Diese setzen sich wie folgt zusammen: Bannewitz 15.961 € Leubnitz 60.105 € Lockwitz 19.343 € Prohlis 25.947 € Strehlen 53.062 €
Das Kirchgeld ist fest im Haushalt des Kirchspiels eingeplant. Es ermöglicht eine kontinuierliche Arbeit in den Gemeinden unseres Kirchspiels. Wir danken allen ganz herzlich, die dafür im vergangenen Jahr finanzielle Verantwortung übernommen haben! Jeweils 10% des Kirchgelds wird jeder Gemeinde als „Gemeindebudget“ für besondere Aufgaben zur Verfügung gestellt!
Wir bitten Sie, uns auch im Jahr 2022 zu unterstützen, und Ihr Kirchgeld zu überweisen, einzuzahlen oder einen Lastschriftauftrag einzurichten. Die entsprechende Kontonummer finden Sie auf Seite 29. Ihre Kirchgeldnummer können Sie im Pfarramt erfragen.
Wenn Sie schon zu Beginn des Jahres Kirchgeld zahlen, erspart uns dies das aufwändige Verschicken der Kirchgeldbriefe. Bitte stufen Sie anhand der umseitigen Tabelle selbst ein, welcher Betrag von Ihnen zu entrichten ist. Maßgebend sind dabei alle Einnahmen (netto), die jemand hat (wie z.B. Gehalt, BaföG, Kindergeld, Wohngeld, u.ä.).
Das Kirchgeld ist so etwas wie ein Mitgliedsbeitrag. Damit wird jedes Kirchgemeindeglied ab 16 Jahre solidarisch an der Finanzierung der gemeindlichen Arbeit beteiligt. Denn aufgrund der steuerlichen Freibeträge sind nur etwa ein Drittel der Gemeindeglieder kirchensteuerpflichtig. Rechtlich gesehen ist das Kirchgeld die Orts-Kirchensteuer und kann bei der Steuererklärung als unbeschränkt abzugsfähige Sonderausgabe geltend gemacht werden (Nachweis durch Einzahlungsquittung oder Kontoauszug). Es ist möglich, die gezahlte Landeskirchensteuer auf das zu entrichtende Kirchgeld anrechnen zu lassen. Dafür muss ein Antrag beim zuständigen Pfarramt gestellt und der Steuerbescheid des letzten Jahres vorgelegt werden. Kirchgeld ist wichtig, aber nicht alles! Deshalb danken wir genauso allen Beterinnen und Betern, die sich auf diese Weise in die Gemeinden einbringen. Bitte unterstützen Sie das Kirchspiel und damit auch unsere Stadtteile und Dörfer weiterhin durch Ihr Gebet!
Wolf-Jürgen Grabner
Kirchgeldtabelle (alle Angaben in Euro)

Gottesdienste in der Prohliser Kirche
Neben dem allgemein üblichen liturgischen Gottesdienst mit oder ohne Abendmahl wollen wir in Zukunft auch mindestens einmal im Monat andere Formate ausprobieren, z. B.
- Kurzgottesdienste, 30minütige Gottesdienste, erprobt aufgrund von Corona, geeignet für alle, die vor dem Mittagessen gern noch etwas Zeit für sich haben. Für alle anderen gibt es noch ein Predigtnachgespräch
- Gottesdienste, die nach den Ideen und unter der vorwiegenden Beteiligung von Ehrenamtlichen gestaltet werden
- Gottesdienste mit Predigt zu einem Kurzfilm
- Gospelgottesdienste mit meditativen Texten zu den Gospels

Ehrenamtliche gesucht
… für Gottesdienstgestaltung
Haben Sie Lust, Gottesdienst einmal anders zu denken? Andere Musik, anderer Ablauf, andere Form, was würden Sie gern anders machen? Gemeinsam wollen Kantor Thomas Neumeister und Pfarrerin Bettina Reinköster mit Ihnen einen etwas anderen Gottesdienst gestalten. Bringen Sie gern Ihre Ideen mit!
… für soziales Engagement beim Prohliser Mittagessen ab Januar 2022
Ab Januar 2022 soll es jeden Dienstag wieder für Menschen mit wenig Geld ein Mittagessen für 1, 50 € geben. Frisch gekocht wird es in der Küche der Prohliser Kirche von Mitarbeiter: innen des Projekts „Zur Tonne“, bei dem ausschließlich mit Lebensmitteln, die sonst weggeworfen worden wären, gearbeitet wird. Gesucht werden Ehrenamtliche, die beim Austeilen des Essens, Tischdecken und Aufräumen helfen und sich auch gern mal zu den Gästen setzen und sich mit denen, die allein sind, unterhalten.
… für soziales Engagement im KiEZ (Kultur im Einkaufszentrum)
Im ProhlisZentrum gibt es ein vom Quartiersmanagement gemietetes Ladenlokal, in dem Gruppen, Vereine und Institutionen Kulturangebote für Menschen im Stadtteil machen können. Wir können z. B. an einem Nachmittag eine „Spielstunde“ anbieten und Menschen einladen mal wieder Brettspiele auszuprobieren und dabei ins Gespräch zu kommen. Vielleicht haben Sie aber auch noch ganz andere Ideen.

   

 Georg-Palitzsch-Straße 2 in 01239 Dresden   -   +49 / 351 / 28 411 49   -   E-Mail-Kontakt   -   Impressum   -   Datenschutz